Das digitale Zeitalter und die technischen Errungenschaften sorgen für einen mobileren und flexibleren Alltag für jeden von uns. Allerdings haben Computer, Notebook, Digitalkameras und andere Geräte auch ihre Schattenseiten: Wir verlassen uns allzu oft auf die heutige Technik, obwohl die Gefahr des Datenverlusts auch den neuesten Systemen droht.

Kommt Ihnen dieses Horror-Szenario irgendwie bekannt vor? Beim Versuch auf Ihre Dateien zuzugreifen, müssen Sie feststellen, dass diese entweder nicht abrufbar, unlesbar oder schlichtweg unauffindbar sind. Das i-Tüpfelchen besteht dann noch darin, dass es sich um existentielle Firmendaten oder auch um private, wichtige Dateien handelt. Bevor Sie Ihrem Chef die unangenehme Botschaft mitteilen, sollten Sie sich erst einmal von einem seriösen Datenrettungslabor beraten lassen.

Sie haben den ersten, wichtigen Schritt zur Rettung Ihrer Daten getan: Sie sind auf unserer Internetpräsenz in den besten Händen! Jetzt heißt es: Ruhe bewahren! Auf unserer Seite erfahren Sie, wie Sie im Falle eines Datenverlusts vorgehen sollten. Wir übernehmen gerne die Wiederherstellung ihrer Daten, von der Rettung ganzer Festplatten über die Rettung von USB-Sticks, SD-Karten bis hin zu DVDs oder CDs. Informieren Sie sich auf unserer Seite über die verschiedenen Arten des Datenverlusts und die damit verbundenen Schritte, die es jetzt zu verfolgen gilt. Ihre Daten sind bei uns in den besten Händen. Sie erhalten von uns eine kompetente und umfassende Beratung. Oberste Priorität ist die vertrauliche Behandlung Ihrer Daten und ein verantwortungsbewusster Umgang bei der Analyse und Behebung des Problems. Sie werden nur für die Datenrettung aufkommen, wenn Ihre Daten wieder verfügbar geworden sind.

Nehmen Sie Abstand von Unternehmen, die Ihnen eine 100%-ige Rettungsgarantie geben. Ohne eine Analyse kann ein Datenrettungsteam keinesfalls feststellen, ob Ihre Daten wieder verfügbar gemacht werden können. Je nach Ursache unterscheidet man zwei Arten der Datenrettung.

Bei physikalischen Fehlern handelt es sich um solche, die durch mechanische Einwirkungen oder Wasser-, Sturz-, Brandschäden etc. zustande gekommen.

Eine weitere Möglichkeit sind so genannte logische Fehler. Sie werden durch Anwendungsfehler (versehentliches Formatieren) oder aber auch durch Softwarefehler hervor gerufen. Ersteres muss im staubfreien Reinraumlabor behandelt werden, in dem mit einer speziellen Klimatechnik die nötigen Rahmenbedingungen geschaffen werden können.

Bei Softwarefehlern kann der PC-Experte sich an dem Problem auch selbst versuchen. Er muss sich aber darüber bewusst sein, dass eventuelle Anwendungsfehler und das Downloadmaterial aus dem Internet dazu führen können, dass die Daten dann irreversibel gelöscht werden könnten. Existentielle Firmendaten sollten keinesfalls in Eigenregie behandelt werden.

Eine professionelle Datenrettung muss nicht einmal teuer sein. Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung und lassen sich dabei von unseren Experten umfassend über unser Angebot beraten.

Vielen Dank für das Logo-Bild an: berlin-pics  / pixelio.de